Gründungsversammlung

Gremium + Sympathisantentreffen

Über 100 Personen trafen sich am 21. Januar im vollbesetzten Restaurant Erlenau in Münsingen. Bersorgte Bürger aus dem ganzen Aaretal zeigten der Politik, wir sind das Volk und wir solidarisieren uns gegen die zunehmenden Emissionen in der ohnehin lärmgeplagten Region.

gruendungsversammlung11gruendungsversammlung2

Ein Gedanke zu „Gründungsversammlung

  1. Joh.Schüpbach

    Zum Entscheid des BAZL
    Dem enttäuschenden Entscheid des BAZL entsprechend, haben eine kleine Gruppe die Interessen-gemeinschaft (IG-laal) aktiviert. Dieser Entschluss war nötig, um der Schönfärberei der Amtsstellen ein Gegenpol zu setzen. Es gibt zu denken, wenn führende Persönlichkeiten einen Flugbetrieb vor die Oekologie (Umweltbelastung) stellen. Zumal ja die Behörde die Umweltbelastung subventioniert; auf dem Kerosin werden z.B. keine Treibstoffabgabe und keine Mehrwertsteuer erhoben. Oder wie der Kanton Bern einerseits die Aufwertung der Umwelt vorantreibt (Erweiterung der Aare zwischen Münsingen und Rubigen) und andererseits den Flughafenausbau mitfinanziert. Seriöse Untersuchungen des Flugwesens haben eindeutig eine hohe Umweltbelastung ergeben. Mit diesem daraus folgenden Klimawandel und einer desolaten Umwelt müssen wir leider leben. Es ist frustrierend wie das BAZL mit falschen Zahlen operiert und damit die Umweltbelastung herunter spielt. Wenn sich nun Anwohner des Aaretals in dieser wichtigen Sache zur Wehr setzen, darf es doch nicht sein, dass ihnen ein rechtliches Gehör verweigert wird.
    Nun haben der Gemeinderat von Münsingen der Bevölkerung und der Umwelt zu liebe, für das Projekt Südanflugverfahren eine Beschwerde eingereicht. Vor allem geht es darum zu erreichen, dass die Aufteilung der Anflüge aus Norden und Süden verbindlich festgelegt wird. Ausserdem sollte die Nachtruhe zwischen 22`00 und 06`00 Uhr definitiv eingehalten und nicht durch irgendwelche Tricks umgangen werden können. Ebenso ist eine Entlastung des Fluglärms in den Morgen- und Abendstunden definitiv anzustreben.
    Zu der Entschädigungsforderung der betroffenen Liegenschaften wird die IG in einem späteren Zeitpunkt die Mitgliedschaft im Detail orientieren.
    Joh.Schüpbach

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.